Top

Datenschutzhinweis für Kunden und Lieferanten Nanni Ottavio s.r.l.

INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN   

Dieser Hinweis wird gemäß Artikel 13 der Europäischen Verordnung 2016/679 zum Schutz personenbezogener Daten bereitgestellt, die vorschreibt, dass die betroffene Person im Falle der direkten und indirekten Erhebung ihrer Daten über die wesentlichen Elemente der Verarbeitung informiert werden muss.

DATENVERANTWORTLICHER

Die Firma „Nanni Ottavio Srl“, mit Sitz in Via Novella n. 1 – Savignano sul Rubicone (FC),

USt-IdNr: 02014650408, Tel. +39 0541 941414 .

Die Datenverarbeitung erfolgt in der Regel am Sitz des Datenverantwortlichen durch Personal oder externe Mitarbeiter, die ordnungsgemäß als Datenverarbeiter oder mit der Datenverarbeitung beauftragte Personen benannt wurden. Die Daten werden verarbeitet, um die Verpflichtungen aus bestehenden vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien zu erfüllen oder um spezifische Anfragen der betroffenen Person zu erfüllen, auch vor dem endgültigen Abschluss von Vertragsvereinbarungen und in der vorvertraglichen Phase.

ZWECKE

Der Datenverantwortliche verwendet die bereitgestellten Daten, um: gesetzlichen, regulatorischen und EU-Verpflichtungen nachzukommen; Verpflichtungen aus einem Vertrag zu erfüllen oder um spezifische Anfragen des Kunden/Lieferanten vor der Ausführung des Vertrags zu erfüllen; Kunden zu verwalten, insbesondere in Bezug auf die Verwaltung von Verträgen, Bestellungen, Lieferungen und Rechnungen, Zuverlässigkeits- und Solvenzprüfungen; Beziehungen zu Lieferanten zu verwalten, insbesondere in Bezug auf die Verwaltung von Verträgen, Bestellungen, Ankünften, Rechnungen; eventuelle Streitigkeiten zu verwalten, wie z. B. bei Vertragsverletzungen, Abmahnungen, Vergleichen, Inkasso, Schiedsverfahren oder gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Die Bereitstellung der Daten für die oben genannten Zwecke basiert auf der Ausführung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Kunden ergriffen wurden, oder der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen der Datenverantwortliche unterliegt. Aus diesem Grund könnte eine Nichtbereitstellung, fehlerhafte oder unvollständige Bereitstellung der Daten dazu führen, dass die Aufnahme oder Fortführung der Beziehung nicht möglich ist, soweit diese Daten für deren Ausführung erforderlich sind.

EMPFÄNGER

Die Daten, einschließlich aller personenbezogenen Daten, die ausschließlich in Übereinstimmung mit dem Grundsatz der Notwendigkeit der Verarbeitung verarbeitet werden, können ordnungsgemäß benannten Empfängern mitgeteilt werden, die die Daten als Datenverarbeiter und/oder zur Verarbeitung berechtigte Personen verarbeiten.

Insbesondere können die erhobenen und verarbeiteten Daten Empfängern aus den folgenden Kategorien mitgeteilt werden, unter Einhaltung der grundlegenden Grundsätze von Fairness, Rechtmäßigkeit, Notwendigkeit und Begrenzung: zuständige Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen und/oder Anfragen öffentlicher Stellen; Firmen zur Reparatur und/oder Wartung von IT-Geräten; Postdienst oder andere Liefer- oder Versandunternehmen; Banken und Kreditinstitute; Inkassounternehmen; Versicherungsunternehmen; Fachfirmen, Unternehmen und/oder Unternehmensverbände, die dem Datenverantwortlichen spezifische Dienstleistungen in den Bereichen Buchhaltung, Recht oder Steuern erbringen.

Der Datenverantwortliche gibt ohne Zustimmung der betroffenen Personen keine Informationen an Dritte weiter, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Verbreitung der verarbeiteten personenbezogenen Daten ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Das vollständige Verzeichnis der Datenverarbeiter, Mitverantwortlichen und zur Verarbeitung personenbezogener Daten berechtigten Personen kann angefordert werden, indem eine Anfrage an die E-Mail-Adresse [email protected] gesendet wird.

VERFAHREN UND AUFBEWAHRUNGSZEITEN

Personenbezogene Daten werden mit automatisierten und manuellen Werkzeugen für die Zeit verarbeitet, die zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, unbedingt erforderlich ist.

Sobald personenbezogene Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind, sorgt der Datenverantwortliche für deren Löschung, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder der Benutzer hat der Verarbeitung für einen längeren Zeitraum zugestimmt.

Insbesondere werden die erhobenen personenbezogenen Daten für einen Zeitraum aufbewahrt, der unter Berücksichtigung von Kriterien wie a) dem Zustandekommen einer vertraglichen Beziehung, mit daraus resultierender Ausstellung von Buchhaltungs- und Steuerdokumenten, und in jedem Fall vorbehaltlich gesetzlicher Verpflichtungen, die eine längere Aufbewahrung vorsehen, ermittelt wird.

Es werden spezifische Sicherheitsmaßnahmen beachtet, um Datenverlust, unerlaubte oder missbräuchliche Verwendung und unbefugten Zugriff zu verhindern.

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Gemäß den Artikeln 15 – 21 der EU-Verordnung 2016/679 hat jede betroffene Person das Recht, Zugang zu personenbezogenen Daten, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und Datenübertragbarkeit zu verlangen.

Die betroffene Person hat auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

Anfragen gemäß den vorstehenden Punkten müssen per E-Mail an die Adresse [email protected] gesendet werden.

Der Datenverantwortliche behält sich das Recht vor, diesen Hinweis in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften oder den Maßnahmen der Datenschutzbehörde regelmäßig zu ändern, zu ergänzen oder zu aktualisieren.

Die vorgenannten Änderungen oder Ergänzungen werden den betroffenen Personen per E-Mail mitgeteilt.